Dienstag, den 09. Juni 2020

Marwitz unterstützt Uni-Projekt

Die virtuelle Ausstellung "Arbeit - wir wollen's wissen" zeigt, welche Fragen Studenten der Uni Lüneburg zur Arbeitswelt haben. Und wie regionale Unternehmen diese beantworten. Studentin Inken Schomacker ist bei uns einen Tag der Frage nachgegangen, wie sich Familie und Beruf vereinbaren lassen.


Wie wird man vom Arbeitnehmer zum Arbeitgeber? Wie behauptet man sich auf Märkten, die sich immer schneller wandeln? Und wie lässt sich die persönliche Familienplanung mit dem Berufsleben vereinbaren? Alles Punkte, die Stundenten vor ihrem Einstieg in die Arbeitswelt bewegen. 12 Studierende der Leuphana Universität Lüneburg sind diesen Fragen in dem gemeinsam mit dem Museum Lüneburg durchgeführten Projekt „Arbeit - wir wollen‘s wissen!“ in ausgewählten Unternehmen nachgegangen. Die gesammelten Ergebnisse wurden zu einer virtuellen Ausstellung für das Museum Lüneburg zusammengefügt.

Als Praxispartner haben wir von DBL Marwitz der Studentin Inken Schomacker Einblick in unseren Arbeitsalltag gewährt. Ihr Anliegen: die Vereinbarkeit von Kind und Karriere. Dazu hat sie einen Tag bei uns im Unternehmen verbracht und Hintergrundgespräche mit unseren Mitarbeitern geführt. Von Teilzeitmodellen über Home-Office, individuellen Vereinbarungen zu Kinderbetreuung und Angehörigenpflege - Inken Schomacker hat verschiedene Aspekte beleuchtet und Statements unserer Kollegen zusammengeführt.

Zum gesamten Bericht von Inken Schomacker kommen Sie hier: www.arbeit-wiwowi.de/bericht-schomacker

Was Sie auch interessieren könnte

Katrin Perczynski

Katrin Perczynski

Service-Mail Marwitz

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns:

info[at]dbl-marwitz.de

Wir rufen Sie gerne zurück!

Rückrufformular

Bitte geben Sie für den Rückruf Ihre Daten ein.
   
   

Sie möchten tiefer einsteigen?
Hier erhalten Sie aktuelle Informationen rund um die
Welt der Miettextilien sowie die W. Marwitz Textilpflege GmbH und den DBL-Verbund.